Der Darm ist der Sitz der Gesundheit! In ihm passiert so viel mehr als nur die Verdauung und die Aufnahme der Nährstoffe.

Im Darm unserer lieben Vierbeiner befinden sich Billionen von nützlichen Darmbakterien die alle Ihren unterschiedlichen Aufgaben nachgehen und die Tiere mit lebenswichtigen Stoffen, wie beispielsweise Vitaminen und Hormonen versorgen. Der Darm hat eine unglaubliche Fläche, die je nach Tierart stark variiert. Der Darm ist damit das Organ mit dem meisten Kontakt zur Außenwelt, dagegen ist die Fläche der Haut sehr gering. Alles was aufgenommen wird kommt hier an und muss von den dort sitzenden Darmbakterien verarbeitet beziehungsweise unschädlich gemacht werden, wenn es sich um pathogene Keime handelt. 

 

Die Gesamtheit aller im Darm befindlichen Mikroorganismen bilden das intestinale Mikrobiom, welches von essentieller Wichtigkeit für Tier und Mensch ist.  Ein  Großteil des Mikrobioms bilden die Darmbakterien. Mehrere Billionen dieser nützlichen Helfer trägt ein Tier in seinem Darm, das ist um ein Vielfaches mehr als ein Tier an Körperzellen besitzt. Daraus lässt sich bereits in etwa erahnen welche essentielle Rolle dem Darm zukommt.

 

Darmbakterien haben die verschiedensten Aufgaben. Sie spalten die gefressene Nahrung  auf, helfen bei der Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen, sie produzieren lebenswichtige Vitamine, Aminosäuren und Enzyme und sie sind für die Ausscheidung von "schlechten" Nahrungsbestandteilen verantwortlich. Darüber hinaus befinden sich rund 80% der Immunzellen, sowie Immunglobuline im Darm. Sie sind im Stande "bösartige" Viren und Bakterien unschädlich zu machen. Zusätzlich sind einige dieser Darmbakterien in der Lage selbst krankmachende Keime und Giftstoffe abzuwehren. Sie sind maßgeblich an der Bildung der Mukosa (Schleimschicht die den Darm auskleidet) beteiligt. Die Mukosa bildet den Schutz für die empfindlichen Zellen der Darmwand. Ist sie angegriffen oder gar löchrig, können krankmachende Keime und Giftstoffe ungehindert durch die Darmschleimhaut in die Blutbahn eindringen und dies kann schwere gesundheitliche Folgen für die Tiere haben. All diese Fakten veranschaulichen welche enorme Wichtigkeit, diesem oft unterschätztem Organ, zukommt.

 

Um so wichtiger ist es auf die Darmgesundheit unserer Tiere zu achten, sie bei Problemen zu unterstützen und von Zeit zu Zeit den Darm zu sanieren.

Miralan AnimalHealthcare macht es sich zur Aufgabe auf dem Gebiet, Darmgesundheit für Tiere, mit hochwertigen Produkten das Wohlbefinden und die Gesundheit der lieben Vierbeiner zu unterstützen, wieder herzustellen und zu erhalten. Der Darm und die damit verbundene Gesundheit stehen bei all unserem Denken und Handeln im Fokus.